Wir wollen KEINEN KORRIDOR in unserer Landschaft! Die Umsetzung der Alpha-E-Variante erscheint uns als die best mögliche Umsetzung. Die Bahnlinie Ashausen-Unterlüß ist keine denkbare Alternative Es darf keine Neubau-Strecke durch den Landkreis Uelzen geben
Wir wollen KEINEN  KORRIDOR in unserer Landschaft! Die Umsetzung der Alpha-E-Variante erscheint uns als die best mögliche Umsetzung. Die Bahnlinie Ashausen-Unterlüß ist keine denkbare AlternativeEs darf keine Neubau-Strecke durch den Landkreis Uelzen geben 

27. Juni 2018 - Projektbeirat trifft Abgeordnete

Am 27. Juni 2018 treffen die Mitgliedes Projektbeirates verschiedene Bundestagsabgeordnete in Berlin um weitere Unterstützung für die genaue Umsetzung der Celler Beschlüsse für das Alpha-E-Projekt zu bekommen.

5. November 2015 - Dialogforum in Celle

Das letzte Treffen des Dialogforums Schiene-Nord fand am Donnerstag, den 5. November 2015 in Celle statt. Wer möchte, kann die Aufzeichnung der Sitzung im Internet unter http://www.dialogforum-schiene-nord.de/  verfolgen.

9. Oktober 2015 - Dialogforum in Celle

Das nächsteTreffen des Dialogforums Schiene-Nord findet am Freitag, den 9. Oktober 2015 in Celle statt. Wer möchte, kann die Sitzung im Internet unter http://www.dialogforum-schiene-nord.de/ live verfolgen.

19. September 2015 - Wandertag in Eimke

Beim Wandertag in Eimke am 19.09.2015 soll auch gezeigt werden, wo die geplante Trassen-Variante Ashausen-Unterlüss entlang laufen könnte. Los geht es um 14:00 Uhr in der Dorfmitte am Alten Schafstall im Apfelweg. Es kann auf Streckenlängen zwischen 3 und 10 km gewandert, gewalkt oder gelaufen werden. Für Erfrischungen und Verpflegung während und nach der Veranstaltung ist wie immer gesorgt. Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme!

11. September 2015 - Dialogforum in Celle

Das nächsteTreffen des Dialogforums Schiene-Nord findet am Freitag, den 11.September 2015 in Celle statt. Wer möchte, kann die Sitzung im Internet unter http://www.dialogforum-schiene-nord.de/ verfolgen.

05. September 2015 - Protestyval in Feuerschützenbostel

Beim „Protestyval – Wir mucken auf!“ in Feuerschützenbostel bei Bergen, einem Protest-Festival gegen den Trassen-Neubau, mit buntem Familienprogramm und viel Livemusik. ist auch unsere Bürgerinitiative PLEW dabei.

 

16. August 2015 - Bauernmarkt in Gerdau

Pro-Lebensraum-Eimke-Wriedel (PLEW) ist mit einem Informationsstand auf dem Bauernmarkt in Gerdau vertreten.

26. Juli 2015 - Trassen-Radeln nach Betzendorf

Am Sonntag, 26. Juli wollen mehrere Bürgerinitiativen entlang der geplanten Neubaustrecke gemeinsam eine Trassen-Rad-Tour durchführen, die sternförmig alle Trassenanwohner mit dem Fahrrad (oder auch dem Auto) nach Betzendorf führt.

Vor Ort werden wir wieder über den aktuellen Stand des Dialog-Forums informieren.

Es sind bereits einige Treffpunkte entlang der Strecke festgelegt worden, wie aus der unten stehenden Tabelle ersichtlich ist:

 

Abfahrt/ Zeit

Ortschaft/ Treffpunkt

km bis Betzendorf

     
           

13.15 Uhr

Dreilingen Untypisches Gasthaus

29,6

     
           

13.30 Uhr

Wichtenbeck Bushaltestelle Kreisstr.

26,6

     
           

13.45 Uhr

Eimke an der Kirche

23,0

     
           

13.50 Uhr

Ellerndorf Bushaltestelle

20,0

     
           

14.10 Uhr

Brockhöfe vor dem Reiterhof

15,4

     
           

14.15 Uhr

Wriedel am NP Markt

13,0

     
           

14.30 Uhr

Holthusen Ausfahrt Wettenbostell

10,6

     
           

14.40 Uhr

Wettenbostel Jahrmarkttheaterhof

8,0

     
           
           

Von da geht es über Telmer nach Betzendorf, wo wir uns gegen 15.00 / 15.30  Uhr mit den anderen

BI`s treffen.  Bezüglich der Rückfahrt versuchen wir noch Transporte zu organisieren.

           

Wir freuen uns auf viele Mitstreiter - und vergesst die Westen nicht!

 

 

 

17. Juli 2015 - Dialogforum in Celle

Das nächsteTreffen des Dialogforums Schiene-Nord findet am Freitag, den 17.Juli 2015 in Celle statt.

Wer möchte, kann die Sitzung über das Internet http://www.dialogforum-schiene-nord.de/ verfolgen.

30. Juni 2015 -Teilnahmeschluss für die Bahnlärmumfrage des Eisenbahn-Bundesamtes

Mit einer großen Online-Umfrage versucht derzeit das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) das Ausmaß der Lärmbelastungen an Schienenwegen außerhalb von Ballungsräumen zu ermitteln – aber niemand weiss es.

In Anbetracht der laufenden Diskussionen um die schonendste Anbindung der Seehäfen an das Hinterland und das hierzu ins Leben gerufene Dialogforum Schiene-Nord wäre diese Erhebung ein sinnvoller Baustein, um etwa den augenblicklichen Zustand an den bisherigen Trassen zu ermitteln.

Völlig unverständlich findet die Bundestagsabgeordnete Kirsten Lühmann daher, dass praktisch niemand in unserer Region bisher davon weiß, wobei nur noch bis Ende Juni 2015 die Zeit für eine Teilnahme besteht:

„Bei einer Lärmschutzveranstaltung mit Experten habe ich auch nur zufällig davon erfahren. Jetzt wird es höchste Zeit, dass unsere betroffenen Bürger an dieser Erhebung teilnehmen,“ so Lühmann. „Gerade im sensiblen Bereich der Informationsweitergabe zwischen Ministerien, Deutscher Bahn, Kommunen und Bürgern ist diese Infopanne für mich nicht nachzuvollziehen!“

Die Befragung finden Interessierte im Internet unter www.laermaktionsplanung-schiene.de

 

Lühmann: „Jetzt die letzte Chance zur Teilnahme nutzen!“

21. Juni 2015 - Trassenfrühstück in Wriedel

Wir laden herzlich ein, am Trassenfrühstück in Wriedel  

am Sonntag, dem 21. Juni 2015, um 9:30 Uhr - auf dem Weg am Naturbad Wriedel in Richtung Arendorf 

teilzunehmen. Wir möchten an diesem Tag gemeinsam mit vielen Menschen erleben, wie schön unsere Natur um uns herum ist, und uns in netten Gesprächen austauschen.

Bitte unterstützen Sie diese Aktion! Jeder bringt sein Frühstück, Kaffee, Geschirr etc. mit, die Sitzgelegenheiten und Tische werden gestellt.

Es gibt vor Ort brandaktuelle Informationen aus dem Dialogforum Schiene Nord. Und es steht die Ausstellung und Preisvergabe unseres Kreativwettbewerbs auf dem Programm!

Wer mag, kann auch am Natur-Quiz teilnehmen oder in einer Schnupperstunde zwischendurch das Jonglieren probieren.

Unsere Aktion wird vom Aktionstag „Natur aktiv erleben 2015“ (einem Zusammenschluss des NDR1 Nds. und des LandesSportBundes Nds. e.V. sowie der Alfred Töpfer Akademie f. Naturschutz) unterstützt.

 

Wir freuen uns auf einen informativen und schönen Vormittag mit vielen Teilnehmern!

21. Juni 2015 - NDR-Aktionstag "Natur aktiv erleben"

Im Sommer 2015 ist wieder eine große Naturschutzaktion des NDR geplant. Unter dem Motto "Natur aktiv erleben" sollen überall in Niedersachsen unterschiedliche Veranstaltungen zumThema Umwelt- und Naturschutz stattfinden. Dem Ideenreichtum und der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt - auch unsere Bürgerinitiative wird an diesem Tag unterschiedliche Aktionen anbieten!

Weitere Informationen zum Programm folgen in Kürze.

19. Juni 2015 - Dialogforum Schiene-Nord

Das nächsteTreffen des Dialogforums Schiene-Nord findet am 19.Juni 2015 in Celle statt.

Wer möchte, kann die Sitzung über das Internet http://www.dialogforum-schiene-nord.de/ verfolgen.

7. Juni 2015 - Wanderung durch den Maschbruch

Naturkundliche Führung im Bereich Maschbruch

am Sonntag, den 7. Juni 2015 um 11:00 Uhr

Treffpunkt – wird nach Anmeldung per Mail an info@pro-lebensraum.info bekannt gegeben (die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher bitte Anmeldung per Mail bis zum 5. Juni 2015 nachmittags)

Dauer ca. 1,5 – 2 Stunden, die Führung ist kostenlos.

Bitte an wetterfeste Kleidung / Schuhwerk denken! Die Führung erfolgt durch Kerstin Kiefer (Forstingenieurin) und Jelte Schember (Forstingenieurin und Biotopkartiererin). Wir wollen in dieser Aktion das Naturschutzgebiet Maschbruch vorstellen, welches durch die geplante Trassenführung erheblich beeinträchtigt werden würde, und dabei einen Einblick vermitteln in die gefährdeten Biotope mit ihrer schützenswerten Flora und Fauna.
Und dies alles ganz im Sinne der Umwelt, vom Wege aus und ohne das NSG wesentlich zu stören - wir nehmen Rücksicht auf die Natur und werfen die Frage auf, wie riesige Bahnbauvorhaben hier ohne Störung bauen wollen!

22. Mai 2015 - Dialogforum in Celle

Nach dem problematischen Verlauf der letzten Sitzung, bei der sowohl die meisten Bürgerinitiativen als auch die Lokal-Politik einen "Dialog auf Augenhöhe" sowie vernünftiges Datenmaterial zur rechten Zeit eingefordert haben und in erster Linie darüber diskutiert wurde, ob und wie ein unabhängiger Berater / Gutachter finanziert werden könnte, steht als nächster Termin des Dialogforums in Celle der 22. Mai 2015 ins Haus. Die eigentliche Tagesordnung wurde beim letzten Mal übrigens nicht diskutiert. Wer möchte, kann die Sitzung über das Internet http://www.dialogforum-schiene-nord.de/ verfolgen.

12. Mai 2015 - Der Landkreis Uelzen informiert ...

Landrat Dr. Heiko Blume lädt am 12. Mai 2015 um 19:00 Uhr in die Mensa des HEG-Gymnasiums

ein, es sollen weitere Informationen zum Dialog-Verfahren gegeben werden. Der Landkreis Uelzen

hat die Bürgerveranstaltung geplant, um die Bevölkerung über den weiteren Diskussionsprozess

des Dialogforums und die Position von Landkreis und Gemeinden zu informieren.

26. April 2015 - Trassengottesdienst in Eimke

Die Kirchengemeinde Eimke-Gerdau wird am 26. April 2015 um 11:00 Uhr einen großen Feld-Gottesdienst neben den Containern an der B71 bei Eimke abhalten.

Täglich weisen die Plakate am östlichen Ortseingang von Eimke viele Menschen darauf hin, dass der Bau einer Bahntrasse an dieser Stelle das Leben in dieser und in anderen Ortschaften erheblich verändern würde.

Die Kirche teilt die Sorgen der Menschen und möchte darum direkt an der Trassenvariante einen Gottesdienst mit allen Mitbürgern feiern unter dem Motto "Kirche bei den Menschen ...".

Der Posaunenchor Eimke-Bahnsen wird bei der Gestaltung des Gottesdienstes mitwirken.

Sitzbänke (für ältere Gottesdienstbesucher) werden bereit stehen. Die Teilnehmenden sind eingeladen, ihre Autos am Ortsrand zu parken und zu Fuß zum Veranstaltungsort zu kommen. Ältere Gottesdienstbesucher können sich vom Ortsrand aus fahren lassen.

Und noch ein wichtiger Hinweis: Der Gottesdienst findet bei jedem Wetter im Freien statt - daher bitte an entsprechende Kleidung denken!

Der Kirchenvorstand freut sich auf viele Teilnehmer!

 

Einladung zum Kreativwettbewerb !!!                 Abgabeschluss ist der 30. April 2015

24. April 2015 - Dialogforum Schiene-Nord

Am Freitag, dem 24. April 2015, findet die nächste Veranstaltung des Dialogforums Schiene-Nord in Celle statt. Die Bürgerrinitiative Pro-Lebensraum-Eimke-Wriedel  e.V. wird dort wieder vertreten sein und ihre Argumente gegen den Neubau einer Trasse durch die Heide vorbringen.

Wer nicht selbst dabei sein kann, kann die Sitzung über das Internet http://www.dialogforum-schiene-nord.de/ live verfolgen.

Über diese Seite können auch die persönlichen Einwände von jedem Bürger mitgeteilt werden.

24. März 2015 - Informationsstand in Ebstorf

Am Dienstag, dem 24. März 2015, ist das Dialogforum von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr mit seinem mobilen Informationsstand in Ebstorf (Edeka) vertreten.

13. März 2015 - Informationsstand in Uelzen

Das Bürger-Dialogforum wird am Donnerstag, dem 13. März 2015, von 14:00 bis 17:00 Uhr mit einem mobilen Informationsstand in Uelzen in der Bahnhofstraße/Fußgängerzone (bei Douglas, an der Roten Stele) vertreten sein. Interessierte Bürger können hier Fragen zum geplanten Streckenbau und zur Arbeit des Dialogforums stellen.

Es besteht zudem die Möglichkeit, direkt vor Ort über die ausliegenden Postkarten ein Anliegen zu verfassen und in den Dialogprozess einzubringen.

Die "Postkarten" können auch jederzeit online erstellt werden unter:


http://www.dialogforum-schiene-nord.de/kontaktformular

05. März 2015 - Mitgliederversammlung

Wir treffen uns am 05. März 2015 um 19.30 Uhr im Gasthaus Wischhof in Schatensen zu unserer diesjährigen Mitgliederversammlung.

13. Februar 2015 - Bürger-Dialogforum in Celle

Unser Pro Lebensraum Eimke-Wriedel e.V. wird beim Dialogforum Schiene-Nord in Celle dabei sein und die Interessen vieler Bürger unserer Region vertreten. Tagungsort ist das Tagungszentrum „Congress Union“ in Celle.

 

Beim Dialogforum zu den Varianten der Y-Trasse sollen verschiedene Themen behandelt werden.

Die Dialogsitzung wird live aufgezeichnet: http://www.dialogforum-schiene-nord.de/livestream

So lassen sich die Sitzungen des Dialogforums bequem von zuhause aus verfolgen.

 

Die Aufzeichnungen bereits stattgefundener Dialogsitzungen sind übrigens in voller Länge in der Mediathek des Dialogforums gespeichert und stehen im Internet zum Abruf bereit.

 

Weitere Termine des Dialogforums: 24. April, 22. Mai, 19. Juni, 17. Juli, 11. September, 9. Oktober, sowie der 5. November 2015, jeweils von 10 bis 16 Uhr.

31. Januar 2015 - Trassenleuchten in Eimke

17. Januar 2015 - Trassenleuchten in Wriedel

Was für eine großartige Veranstaltung! Fast wie eine riesige Landebahn sah die Landschaft zwischen Wriedel und Arendorf aus, als fast 200 Lichter die geplante Bahntrasse, die unsere Heidelandschaft zerschneiden soll, symbolisierten. Und diesen Anblick haben sich ca. 250 Bürger nicht entgehen lassen um damit gleichzeitig gegen die geplante Neubaustrecke zu demonstrieren. Es war kalt an diesem Abend - aber das hat niemanden davon abgehalten, sich für 1-2 Stunden als Gegner der geplanten Trassenführung zu zeigen.

"Dies war ein gigantischer Anblick." "Das hat mir gezeigt, welchen Wahnsinn eine solche Strecke darstellt." "Dieser Abend vereint unser Dorf!"  Viele begeisterte Teilnehmer haben friedlich - aber hoch engagiert - gezeigt: Die Bürger der Region Wriedel-Eimke lassen es nicht zu, dass unsere Landschaft sinnlos zerstört wird.

Bilder gibt es hier:! 

 

Das nächste Trassenleuchten ist am 31.01.2015 in Eimke geplant.

27. Dezember 2014 - Grenzbegehen in Eimke

Am 27. Dezember 2014 fand wieder einmal das traditionelle Grenzbegehen der Gemeinde Eimke statt. Doch diesmal ging es nicht entlang der Eimker Gemarkungsgrenzen, wie in den Jahren zuvor. Auch die Wanderung widmete sich diesmal den Plänen der Deutschen Bahn, eine Neubaustrecke Ashausen-Unterlüß unmittelbar an Eimke vorbeizuführen. Die Grenzbegeher bewegten sich daher querfeldein entlang der geplanten Trassenführung von Ellerndorf über Eimke und Wichtenbeck nach Dreilingen

Informationsveranstaltung der Deutschen Bahn am 25. September 2014 in Uelzen

Am 25. September 2014 fand in der Stadthalle in Uelzen eine Informationsveranstaltung der Bahn für interessierte Bürger statt, Beginn war um 18:00 Uhr.

 

Parallel dazu: eine Großdemonstration in Uelzen!

 

Vor der Informationsveranstaltung der Bahn in der Uelzener Stadthalle herrrscht unübersehbar Proteststimmung. Die geplanten Alternativ-Routen zur Y-Trasse treiben die Menschen im Landkreis Uelzen förmlich auf die Straße. Durch die Heide zieht sich bereits jetzt ein breiter Protest gegen den Bau der neuen Gleise. Haupt-Kritikpunkte vieler Bürger sind die befürchtete Zerstörung der Natur und des Lebensraumes für Mensch und Tier. In der ganzen Region stehen daher schon seit Tagen Plakate und gekreuzte Bahnschienen als Zeichen des Protests an den Stellen, wo die Alternativ-Trassen entlang führen könnten. In den betroffenen Gemeinden wächst der Widerstand stündlich.

Die Gegner der Alternativtrassen bekunden auf der angemeldeten Demonstration am 25. September 2014 in Uelzen dann auch sehr deutlich ihren Unmut über die Pläne der Bahn.

 

Ein Trecker-Korso durch die Uelzener Innenstadt, an dem über 120 Trecker teilnehmen - und das mitten in der Ernte-Saison - legt teilweise den gesamten Verkehr lahm!

 

Laut AZ ist es eine der größten Kundgebungen, die Uelzen in den letzten Jahrzehnten erlebt hat.

 

Die diskutierten alternativen Streckenführungen zur Y-Trasse bedrohen unübersehbar die Lebensqualität von Tieren, Pflanzen und sehr vielen Menschen in der Region und sorgen für große Unruhe in der Bevölkerung. Über 1.000 Protestler bereiten daher den Bahn-Vertretern einen lautstarken Empfang vor der Stadthalle – mit Tröten, Trillerpfeifen und Rasseln. Pausenlos strömen immer noch weitere Menschen auf den Vorplatz. „Wir sind die Heide-Sachsen, aus Widerstand gewachsen“, ertönt es frei nach Heinos Niedersachsenlied. Die Stadthalle ist bereits überfüllt und muss schon 20 Minuten vor Beginn der eigentlichen Informationsveranstaltung der Deutschen Bahn geschlossen werden. Über Lautsprecher wird das Geschehen im Inneren der Halle, wo die Vertreter der Bahn über die Alternativtrassen informieren und mit den Bürgern diskutieren, nach draußen übertragen. Es geht grundsätzlich um die Frage, auf welchen Routen die Bahn künftig ihren Güterverkehr von Nord nach Süd abwickeln wird, und ob sie dazu neue Trassen durch die Heide bauen muss. Betroffene Anwohner schildern den anwesenden Bahn-Vertretern und Politikern die Befürchtungen, die die Menschen im Landkreis Uelzen umtreiben. Einstimmig und lautstark wird von den Demonstranten der Ausbau der bestehenden Bahn-Linien gefordert. Kein Neubau durch die Heide! Das ist das gemeinsame Ziel der regionalen Bürgerinitiativen, die sich immer stärker untereinander vernetzen. Eines wird dabei ganz klar: wenn die Bahn gehofft hat, in der eher dünn besiedelten Region des Landkreises Uelzen auf weniger Widerstand zu stoßen als anderswo, dann hat sie sich getäuscht!

Landrat Dr. Heiko Blume bringt es in seinem Schlußwort auf den Punkt: “Wir Heidjer sind zwar nett, aber wir können auch anders!“

Am 23. September 2014 um 15:00 Uhr das Radio einschalten auf 88.0 MHz

Am 23. September 2014 ist unsere Bürgerinitiative zu Gast bei Radio ZuSa in Uelzen, um in

einer Gesprächsrunde mit mehreren Teilnehmern "von Bürgern für Bürger" über die Lage in der Region Eimke-Wriedel zu berichten. Befürchtet wird ein massiver Eingriff in unseren Lebensraum durch eine mögliche neue Bahntrasse, die mitten durch die Heide führen könnte. Es gibt mehrere Strecken-Alternativen. Doch der Bürgerunmut im Westkreis wächst bereits!

Aktuelles

Der Projektbeirat Alpha hat eine eigene Informationsseite:

www.beirat-alpha.de

 

-------------------------------

Aktionen

------------------

Regelmäßig nehmen wir an den verschiedenen regionalen und überregionalen Veranstaltungen teil. So auch durch unsere Vertreter im Projektbeirat

---------------------------------

 

Am 30. Dezember 2016 wurden die Container an der B71 in Eimke abgebaut. Allerdings ist das kein Zeichen, dass wir unseren Widerstand gegen jede mögliche versteckte Überlegung, doch noch an einer Neubau-Strecke durch die Heide weiterzuplanen, einstellen. Im Gegenteil:

Wir sind weiter wachsam! Es wird keine Neubau-Strecke Ashaus-Unterlüss und keine A7-Variante als Neubaustrecke geben. Der erklärte Wille unserer demokratisch gewählten Abgeordneten:"Die Alpha-E- Variante soll zur Lösung der Verkehrsanforderungen im Norden genutzt werden"  ist umzusetzen. Und dabei sind die Anforderungen, die in Celle beschlossen wurden, komplett zu berücksichtigen.

Am Sonntag, dem 28. August 2016, werden wir bei einer Tasse Kaffee und Kuchen vom Blech über die bisherigen Ereignisse informieren.

Daher laden wir ins Waldbad nach Wriedel ein – von 16.00 Uhr bis ca. 17.30 / 18.00 Uhr heißt es informieren, klönen, an Demos zurückdenken!

PLEW sendet Vertreter in den Projektbeirat Schiene -Nord!  Wir werden die Umsetzung des in Celle verabschiedeten Positionspapieres begeleiten und u.a. für einen ausreichenden Lärmschutz an den Ausbaustrecken eintreten. Damit wollen wir unsere Natur schützen.

Alpha ist verabschiedet!

Am 05. November 2015 wurde unter großem Jubel von Staatssekretär Ferlemann, Minister Lies und Dr.Kefer (Deutsche Bahn Vorstand) verkündet, dass es keine Neubautrasse geben wird. Details dazu sind der Presse zu entnehmen

 

Dialogforum in Celle am 5. November 2015

Flyer 2 groß.pdf
PDF-Dokument [79.4 KB]

Wandertag in Eimke am 19. September 2015

Protest-Festival am 05. September 2015

Trassen-Rad-Tour nach Betzendorf am 26. Juli 2015

Bahnlärmumfrage des Eisenbahn-Bundesamtes

Trassenfrühstück

Aushang Trassenfrühstück.pdf
PDF-Dokument [258.2 KB]

Naturkundliche Führung im  Bereich Maschbruch

Trassengottesdienst

Open Air -Gottesdienst in Eimke am 26.April 2015 um 11:00 Uhr an den Containern neben der B 71

Kreativwettbewerb für jedermann:

Abgaben ab sofort bis zum 30. April 2015.

Es werden attraktive Preise verlost!

weitere Infos unter:

Kreativ-Wettbewerb.pdf
PDF-Dokument [1'021.5 KB]

Trassenleuchten in Eimke:

Hier sind die Bilder des Trassenleuchtens in Eimke zu sehen:

ZU DEN BILDERN

Eine tolle Veranstaltung mit erneut rund 250 Teilnehmern!

 

Was für eine tolle Veranstaltung; Trassenleuchten

Trassenleuchen zwischen Wriedel und Arendorf. Über 250 Besucher waren begeistert. Mehr dazu unter Termine...

 

Kraniche in Eimke

Direkt auf der geplanten Bahntrasse lebt seit einiger Zeit eine Population von ca 40 Kranichen! Auch die müssen geschützt werden. http://youtu.be/cHA8LIsPk4E

 

Demonstration am 25. September in Uelzen - unser Video steht hier:

http://youtu.be/M5nWqvGD2SA

 

Radio Zusa - Ausschnitte aus einem Bürgerinterview vom 21. September 2014:

http://youtu.be/w7GBGk3Dm3Y

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kurt Wiedenhoff - für den Verein Pro-Lebensraum-Eimke-Wriedel e.V. - Salzwedeler Str. 4 29578 Eimke